Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
item1 item2 item3 item4
  • Warenkorb
  • Login
Sie befinden sich hier: Home > Suche > Indian Christology of the Way
WarenkorbIn den
Warenkorb
Cover Richard Lopes

Indian Christology of the Way

Innsbrucker theologische Studien -

978-3-7022-3161-3
2011 Tyrolia
456 Seiten
22.5 cm x 15 cm
Sofort versandfertig oder abholbereit in der Tyrolia Innsbruck, Maria-Theresien-Straße 15
45.00 EUR


Beschreibung
Indische Theologen haben die Christologie auf der Basis der Wege zur Erlösung entwickelt, wie sie sich besonders in der hinduistischen Lehre von Jnana, Karma und Bhakti Marga finden, dem Weg des Wissens, des Handelns, und der Anbetung. Nach einer Darstellung dieser verschiedenen Christologien wird die These entwickelt, dass die Beschränkung der Christologie auf einen dieser Wege nicht adäquat ist. Daher wird vorgeschlagen, diese traditionell hinduistischen Wege durch den Prema Marga zu erweitern, den Weg der Liebe, der die anderen Wege in sich sammelt und erfüllt. Damit wird die auf indischen Traditionen beruhende Christologie zum Treffpunkt der Wege des Wissens, des Handelns und der Anbetung im Weg der Liebe. Indische Christologie wird damit zu einer Christologie des Weges. Ein Glossar am Ende des Buches fast die wichtigsten in der indischen Christologie gebräuchlichen Begriffe zusammen.

Verfasser
RICHARD LOPES, geb. 1967, ist Jesuit der Gujarat-Provinz in Indien und unterrichtet in Baroda Systematische Theologie. Er promovierte 2010 in Innsbruck mit der vorliegenden Arbeit, welche – als erste nicht auf Deutsch verfasste Studie – mit dem Karl-Rahner-Preis für theologische Forschung 2011 ausgezeichnet wurde.

Portofreie Lieferung

MEHR ZUM BUCH