Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
item1 item2 item3 item4
  • Warenkorb
  • Login
Sie befinden sich hier: Home > Suche > Salzburger Hochschulwochen / Ethik im ...
WarenkorbIn den
Warenkorb
Cover Heinrich Schmidinger; Gregor M Hoff

Salzburger Hochschulwochen / Ethik im Brennpunkt

Salzburger Hochschulwochen - BD 2005

978-3-7022-2710-4
1. Auflage
2005 Tyrolia
208 Seiten
20.5 cm x 13.5 cm
Sofort versandfertig oder abholbereit in der Tyrolia Innsbruck, Maria-Theresien-Straße 15
21.00 EUR


Beschreibung
Neue Herausforderungen für ethische Verantwortung.

Unsere Gegenwart steht aufgrund der technologischen Errungenschaften vor Herausforderungen, die noch keine andere Zeit der Menschheitsgeschichte gekannt hat. Mit den wahrhaft ungeahnten Möglichkeiten sind auch die Verantwortlichkeiten, die damit einhergehen, in ungeahntem Ausmaß gewachsen – und diesen kann sich der Mensch nicht entziehen.
Ethik ist dort relevant, wo sie im konkreten und punktuellen Fall zum Einsatz kommt. Die Salzburger Hochschulwochen 2005 werden daher neben grundsätzlichen Reflexionen die unmittelbaren Felder auszumachen, in denen die Menschen am Beginn des 21. Jahrhunderts in ihren alltäglichen und außerordentlichen Lebenssituationen gefordert sind.

Die ReferentInnen und Ihre Themen:

Grundgebot Liebe: Wege moralischen Argumentierens
Prof. Dr. Eberhard SCHOCKENHOFF, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg

Neutestamentliche Ethik zwischen weisheitlichen Alltagsratschlägen und sozialethischen Visionen
Univ.-Prof. Dr. Martin EBNER, Westfälische Wilhelms-Universität, Münster

Geschäft mit dem Leben?
O.Univ.-Prof. Dr. Ulrich H.J. KÖRTNER, Evang.-Theolog. Fakultät der Universität Wien

Geschäft für das Leben
Univ.-Prof. Dr. Heinrich KLECH, Eli Lilliy Area Medical Center, Wien

Das Prinzip „Verantwortung“ – eine Ethik der Zukunft
Prof. Dr. Regine KATHER, Universität Freiburg

Eine Ethik für alle Menschen!?
Prof. Dr. Jan SOKOL, Karls-Universität, Prag

Ohne Arbeit wertlos?
Prof. Dr. Joachim WIEMEYER, Ruhr-Universität, Bochum

Zur Entwicklung des Moralverständnisses in Kindheit und Jugend
Prof. Dr. Gertrud NUNNER-WINKLER, Max-Planck-Institut, München

Die beste Medizin für alle – um jeden Preis!? Die ethische Herausforderung des Gesundheitssystems angesichts begrenzter Mittel. – Univ.-Prof. Dr. Michael ROSENBERGER, Kath.-Theol. Privatunivers. Linz

Ethik in Journalismus und Massenkommunikation
Prof. Dr. Heinz PÜRER, Ludwig-Maximilians-Universität München

Mein Nächster überall?
Dr. h.c. Franz KÜBERL, Wien

Gnadenlos oder gerecht? Todesstrafe in der Diskussion
Prof. Dr. Albert-Peter RETHMANN, Karls-Universität, Prag

Sinn und Dynamik der Tierrechte – Spannungsfelder in uns, mit der Politik und vor Gericht
Dr. Eisenhart von LOEPER, Rechtsanwalt in Nagold

Bioethik im Spiegel des Zeitgeistes?
Univ.-Prof. Dr. Günter VIRT, Institut für Moraltheologie, Wien

Vom gerechten Frieden. Die Friedensethik der katholischen Kirche
Prof. DDr. Peter FONK, Kath.-Theolog. Fakultät, Universität Passau

Ethische Aspekte von Suizid und Suizidprävention
Prim. Dr. Reinhold FARTACEK, Christian-Doppler-Klinik, Salzburg

Verfasser
Univ.-Prof. Dr. HEINRICH SCHMIDINGER, geb. 1954, ist Ordinarius für Christliche Philosophie und Rektor an der Universität Salzburg; 1993-2005 Obmann des Direktoriums der Salzburger Hochschulwochen. Derzeit Rektor der Universität Salzburg.

GREGOR MARIA HOFF, geboren 1964 in Mönchengladbach; Studium in Bonn und Frankfurt; Professor für Fundamentaltheologie und Ökumenische Theologie an der Universität Salzburg; seit 2005 Obmann der Salzburger Hochschulwochen

Portofreie Lieferung

MEHR ZUM BUCH