Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
item1 item2 item3 item4
  • Warenkorb
  • Login
Sie befinden sich hier: Home > Verlag > Über uns

ÜBER UNS

 

Eng verbunden mit Tiroler Geschichte ... 

Ursprung und Wurzel der Verlagsanstalt Tyrolia liegen in Südtirol. Die Keimzelle des Unternehmens war die Zeitung „Brixener Chronik“, die 1888 vom Katholisch-politischen Pressverein Brixen unter Dr. Aemilian Schöpfer gegründet wurde.

 

Ende Erster Weltkrieg

Die 1907 ins Leben gerufene Verlagsanstalt Tyrolia Ges. m. b. H. mit Niederlassungen in Nord- und Südtirol sowie in München und Wien muss aufgrund der Trennung Tirols aufgespaltet werden: Der Südtiroler Unternehmenszweig wird die selbständige Gesellschaft Athesia, beide Firmen bleiben bis heute freundschaftlich verbunden.

 

Zwischenkriegszeit

Profilierung des Tyrolia-Buchverlages als Fachverlag für Theologie, als Regional- und Schulbuchverlag und Gründung neuer Buch- und Papierhandlungen in allen Tiroler Bezirken; 1934 Sprengstoffanschlag der Nationalsozialisten auf die Innsbrucker Druckerei, mit dem die Tyrolia-Zeitungen ausgeschaltet werden sollten; 1938 gewaltsame Besetzung durch die SA, Verbot aller Tyrolia-Zeitungen, Einschränkung der Buchproduktion, kommissarische Verwaltung und versuchte Liquidierung.

 

Nach Kriegsende

Wiederaufbau unter teilweiser Wiedergutmachtung der von den Nationalsozialisten zugefügten Schäden, Neugründung des „Volksboten“, später des „präsent“; teilweise Rückgewinnung der veräußerten Verlagsrechte.

 

2. Hälfte des 20. Jahrhunderts

Errichtung des Druckerei- und Verlagshauses in der Innsbrucker Exlgasse (1968),
Ausweitung des Filialnetzes durch zahlreiche neue Buch- und Papiergeschäfte, Gründung der Athesia-Tyrolia-Druck Ges.m.b.H. (1992), Ausweitung des Verlagsprogrammes auf Bergbücher und Regionalia für Vorarlberg.

 

21. Jahrhundert

Seit 2006 wird die Verlagsanstalt Tyrolia von Mag. Christoph Schiemer (Vorstandsvorsitzender) und Mag. Gottfried Kompatscher (Verlag) gelenkt.

Nach 125-jährigem Bestehen präsentiert sich Tyrolia als profiliertes, im gesamten deutschen Sprachraum anerkanntes Verlagsunternehmen. Mit rund 200 Mitarbeitern und 18 Buchhandlungen in Tirol, Salzburg, Wien und Vorarlberg ist Tyrolia das größte Buchhaus Westösterreichs und der wichtigste österreichische Fachverlag für Religion und Theologie, verlegt aber auch Titel aus den Bereichen Berge, Geschichte und Kultur, Lebensorientierung sowie Kinder- und Jugendliteratur.

AKTUELLES

» Tyrolia-Newsletter anfordern
Portofreie Lieferung von Büchern innerhalb Österreichs und nach Deutschland
  • Innsbruck, Tyrolia, Maria-Theresien-Straße 15, 17. Jänner 2018

    Dona Laura spielt Bingo
    und gewinnt ein Huhn

    Ingrid Hayek erzählt von skurrilen Erlebnissen und Begegnungen in Ecuador. In Koopertion mit ZIAS ...Details>

  • Salzburg, Saal der Salzburger Nachrichten,  8. Feber 2018

    Kaum zu glauben

    Der Salzburger Erzbischof Franz Lackner und spricht gemeinsam mit dem Philosophen Clemens Sedmak ...Details>

  • Dornbirn-Rohrbach, Pfarrzentrum St. Christoph, Rohrbach 37, 16. Feber 2018

    Rückenwind. Gestärkt ins Abenteuer Leben

    Bischof Benno Elbs spürt in seinem neuen außergewöhnlichen Firmbuch den Fragen und Sehnsüchten von ...Details>

  • Osnabrück, Forum am Dom, Domhof 12 , 12. Juni 2018

    Zuhause in zwei Zelten

    Seine 18 Jahre in Israel haben den Bibelwissenschaftler, Seelsorger und Literaten Wilhelm Bruners ...Details>

-> Mehr