Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
item1 item2 item3 item4
  • Warenkorb
  • Login
Sie befinden sich hier: Home > Suche > Zwischen (religiöser) Tradition und ...
WarenkorbIn den
Warenkorb
Cover Leopold Neuhold; Thomas Gremsl

Zwischen (religiöser) Tradition und smarter Innovation

Fußball im ethischen Diskurs

Theologie im kulturellen Dialog - 35

978-3-7022-3495-9
2019 Tyrolia
160 Seiten
23.5 cm x 16.5 cm
noch nicht lieferbar, erscheint 11/2019
18.00 EUR


Beschreibung
Fußball als Kristallisationspunkt gesellschaftlicher Fragen und Entwicklungen

In diesem Buch werden aktuelle, gesellschaftlich relevante ethische Diskurse am Beispiel des Fußballs behandelt. Mit umfangreichen Regelanpassungen in den 2010er Jahren hielten technische Hilfsmittel wie der Videobeweis Einzug in die Fußballwelt und damit die Frage, ob durch technische Innovationen, sogenannte „smart technologies“, mehr Gerechtigkeit erzeugt werden kann und inwiefern der Umgang mit diesen Technologien seinerseits einer Regulierung bedarf. Weitere Themen des Bandes sind die Gewalt, welche sich im Umfeld des Fußballs manifestiert, sowie die religiösen Dimensionen und Traditionen des Fußballs.

Verfasser
Neuhold Leopold
LEOPOLD NEUHOLD, Univ.-Prof. Mag. Dr. theol., ist Lehrstuhlinhaber am Institut für Ethik und christliche Gesellschaftslehre an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Graz.

Gremsl Thomas
THOMAS GREMSL ist studentischer Mitarbeiter und Diplomand am Institut für Ethik und christliche Gesellschaftslehre an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Graz.

Portofreie Lieferung

MEHR ZUM BUCH