Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
item1 item2 item3 item4
  • Warenkorb
  • Login
Sie befinden sich hier: Home > Suche > Dienst
WarenkorbIn den
Warenkorb
Cover Christian Lagger

Dienst

Kenosis in Schöpfung und Kreuz bei Erich Przywara SJ

Innsbrucker theologische Studien - 78

978-3-7022-2871-2
1. Auflage
2007 Tyrolia
340 Seiten
22.5 cm x 15 cm
Sofort versandfertig oder abholbereit in der Tyrolia Innsbruck, Maria-Theresien-Straße 15
34.00 EUR


Beschreibung
Erich Przywara (1889–1972) war einer der bedeutendsten katholischen Denker und Theologen der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts. In der vorliegenden Dissertation stellt Christian Lagger das Werk des Jesuiten vor und arbeitet dann das Sich-Entäußern (Kenosis) bzw. das Dienen als den Ursprung und das Ziel seines Denkens heraus. Nach Przywara „dient“ auf der einen Seite Gott selbst, indem sich Gott Vater in der Schöpfung zu den Menschen hinabneigt und indem sich Jesus Christus am Kreuz schenkt. Auf der anderen Seite besteht die Sendung des Menschen in der dienstbereiten Liebe zu seinem Schöpfer und in der Liebe (Agape) zum Nächsten – in der Nachfolge des Gekreuzigten.
Schließlich werden drei Frauen als Wegleuchten und Dienst-Vorbilder vorgestellt, die im Werk Przywaras Beachtung finden: Therese von Lisieux, Edith Stein und Simone Weil.

Verfasser
CHRISTIAN LAGGER, Mag. phil., Mag. theol., Dr. theol., geb. 1967 in Paternion/Kärnten, studierte Theologie in Innsbruck; Einsatz als Religionslehrer, im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich, 2001–2003 Assistent für Dogmatik und Moraltheologie in Graz; seit 2001 Sekretär von Bischof Kapellari.

Portofreie Lieferung

MEHR ZUM BUCH