Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
item1 item2 item3 item4
  • Warenkorb
  • Login
Sie befinden sich hier: Home > Suche > Mehr Kopf als Tuch
WarenkorbIn den
Warenkorb
Cover Leyla Derman; Kübra Gümüsay; Soufeina Hamed; Anja Hilscher; Dudu Kücükgöl; Haliemah Mocevic; Kevser Muratovic; Maisa Pargan; Nadia Shehadeh; Betül Ulusoy

Mehr Kopf als Tuch

Muslimische Frauen am Wort

978-3-7022-3637-3
Hrsg. Amani Abuzahra
2017 Tyrolia
144 Seiten
22.5 cm x 15 cm
versand- oder abholbereit in 48 Stunden
14.95 EUR


Beschreibung
Die Vielfalt muslimischer Frauen

Wie junge Musliminnen in Österreich und Deutschland ihre Umwelt erleben



Zahlreiche Bücher werden über muslimische Frauen verfasst, wenige von ihnen. Nun schreiben Musliminnen aus Österreich und Deutschland über verschiedene Themen, die sie beschäftigen: über Heimat und Karriere, über Alltagsrassismus und Diskriminierungserfahrungen bis hin zu Vielfalt und Integration. Die Sammlung von gesellschaftskritischen Analysen und persönlichen Geschichten gewährt einen Einblick in die Lebenswelten engagierter Musliminnen und gibt auch die kritischen weiblichen Töne der muslimischen Community wieder, die nicht so oft gehört werden. So macht dieses Buch die Vielfalt der muslimischen Frauen sichtbar, die wiederum ein Stück weit zum Dialog und zur Versachlichung beitragen in einem emotionsgeladenen Diskurs um das Thema Islam.



Tipps:

Buch macht die Vielfalt muslimischer Frauen sichtbar

Für den Dialog zum Thema „Islam“

Verfasser
AMANI ABUZAHRA, M.A., geb. 1983 in Amstetten, studierte Philosophie an der Universität Wien sowie Intercultural Studies an der Universität Salzburg. Sie ist Dozentin der Philosophie sowie Interkulturellen Pädagogik und lehrt an der Kirchlich-Pädagogischen Hochschule Wien/Krems. Vortrags- und Forschungstätigkeit über den Islam, der Partizipation von MuslimInnen, Identitätskonstruktionen sowie Inter- bzw. Transkulturalität.



LEYLA DERMAN, gebürtige Steirerin, studierte Technische Informatik und ist als Projektmanagerin tätig.



KÜBRA GÜMÜSAY, deutsche Journalistin und Aktivistin, derzeit in Hamburg.



SOUFEINA HAMED, deutsche Psychologin und Comic-Zeichnerin, engagiert in interkulturellen Projekten.



ANJA HILSCHER, schreibende Brückenbauerin und Sprachlehrerin.



DUDU KÜCÜKGÖL, studierte Wirtschaftspädagogik und lebt in Wien, forscht zum islamischen Femininismus.



HALIEMAH MOCEVIC, Hochschulassistentin, Klinische- und Gesundheitspsychologin, Mitglied des Koordinierungsteams der „Plattform für Menschenrechte“, Salzburg.



KEVSER MURATOVIC, studierte Erziehungswissenschaft, Rechts- und Islamwissenschaft und ist selbstständig tätig.



MAISA PARGAN, arbeitet als freiberufliche Übersetzerin und Dolmetscherin in Graz, organisiert Projekte für Frauen mit Migrationshintergrund.



NADIA SHEHADEH, deutsche Soziologin, Autorin und Bloggerin ( u. a. bei der Mädchenmannschaft und mit der eigenen Blogpräsenz Shehadistan).



BETÜL ULUSOY, hat Jura in Berlin studiert, engagiert sich im Bildungsbereich und interreligiösen Dialog, hat die Initiative „MuslimaPride“ ins Leben gerufen.

Portofreie Lieferung

MEHR ZUM BUCH