Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
item1 item2 item3
  • Warenkorb
  • Login
Sie befinden sich hier: Home > Suche > Der Ignatiusweg
WarenkorbIn den
Warenkorb
Cover José Luis Iriberri SJ; Chris Lowney

Der Ignatiusweg

von Loyola über Saragossa nach Manresa. Auf den Spuren des Ignatius von Loyola. 676 km in 27 Etappen. Mit Sonderteil: der innere Weg des Pilgers. Aus dem Spanischen von Elisabeth Schick und Gabriele Stein

978-3-7022-3507-9
2016 Tyrolia
304 Seiten
162 farb. Abb., 48 Kartenskizzen, 28 Höhendiagramme und 1 Übersichtskarte und 1 historische Karte
21 cm x 11.5 cm
Sofort versandfertig oder abholbereit in der Tyrolia Innsbruck, Maria-Theresien-Straße 15
29.95 EUR


Beschreibung
Der neue Pilgerweg in Spanien
Pilgern wie der heilige Ignatius im Jahre 1522

Seit Kurzem gibt es einen neuen, ausgeschilderten Pilgerweg, der auf über 600 Kilometern südlich der Pyrenäen von Loyola im Baskenland bis Manresa in der Provinz Barcelona führt. Der Pilgerweg folgt den Stationen, welche Ignatius López de Loyola (1491–1556), der spätere Gründer des Jesuitenordens, nach seiner Lebenswende im Jahr 1522 zurückgelegt hatte. Wie er in seiner Autobiografie „Bericht des Pilgers“ ausführlich beschreibt, hat er zunächst den großen Wallfahrtsort Montserrat besucht und wollte sich dann in Barcelona Richtung Jerusalem einschiffen. Eine Pestepidemie verhinderte aber, dass er in Manresa seine Pilgerfahrt fortsetzte, womit der Ort zu einer zentralen Station seines Lebens wurde und die Ignatiushöhle von Manresa zum Ziel dieses neuen Pilgerwegs.
Der Führer zum Ignatiusweg, der nach drei Auflagen auf Spanisch in einem Jahr nun auch auf Deutsch, Englisch und Italienisch erscheint, zeichnet sich durch umfassende Informationen zum Weg, zu Geschichte und Kultur, aber auch zur ignatianischen Spiritualität aus. Der Pilger wird mit Texten und Reflexionen dazu eingeladen, wie der heilige Ignatius auf dem äußeren einen inneren Pilgerweg zu beschreiten und die Pilgerzeit zu nutzen, um die eigene Idendität neu zu entdecken oder zu formen.

Tipp:
Die spirituelle Alternative zum Jakobsweg
Der Weg für Pilgerexerzitien
Ausführliche Infos unter www.caminoignaciano.org/de

Verfasser
JOSÉ LUIS IRIBERRI SJ sit Mitglied des Jesuitenordens, Dozent an der Tourismusfakultät der Ramòn-Llull-Universität von Barcelona und leitet das Pilgerbüro zum Ignatiusweg; seit 2011 war er im Auftrag seines Ordens federführend an der Entwicklung des Ignatiusweges beteiligt.

CHRIS LOWNEY, geb. 1958 in New York, war Top-Manager bei JP Morgen und nun im Vorstand des US-amerikanischen Krankenhausverbandes Catholic Health Initiatives; der Jesuitenschüler ist Autor mehrerer Sachbücher, zuletzt „Franziskus – Führen und Entscheiden. Was wir vom Papst lernen können“ (Herder 2015)

Portofreie Lieferung

MEHR ZUM BUCH